Rheinische Post vom 13.11.2012

13. November 2012 at 20:15

Stadt Willich

Anraths Sebastianer wollen jüngere Menschen als Schützen gewinnen

Stadt Willich. Die St. Sebastianus Bruderschaft Anrath möchte das Schützenwesen stärker als bisher durch mehr aktive und fördernde Mitglieder unterstützen. Zudem möchte sie dafür sorgen, dass für die jährliche Schützenfeste regelmäßig Könige aus den eigenen Reihen bereit stehen. „Wir müssen über eine andere Förderung nachdenken, dass auch mal andere Gruppen den König stellen und nicht immer dieselben“, sagte Hermann-Josef Bommes bei der Vollversammlung, zu der die Hälfte der rund 160 Sebastianer erschienen war.
Auf den Weg dorthin werden von den Schützen mehrere Möglichkeiten genannt. Diskutiert werden soll die Erhöhung des Königsgeldes von derzeit 1 500 Euro ebenso wie die Möglichkeit, die zahlreichen Terminverpflichtungen des Königshauses zu begrenzen. Ehren-Präsident Alexander Oerschkes sagte: „Wir brauchen einen stärkeren Unterbau und mehr 30- bis 40-Jährige, die bei uns mitmachen.“ Es dürfe nicht soweit kommen, „dass wir nur noch alle zwei Jahre ein Schützenfest feiern, weil es keinen König gibt“, sagte der wieder gewählte Präsident, Christian Lüpertz.

Die Bruderschaft muss sich zudem mit dem Thema befassen, der Schießsportabteilung wieder eine Trainingsstätte zu geben. Denn aus Kostengründen werden die bisherigen Kellerräume in der Gaststätte „Bürgerhof“ aufgegeben. Bis Ende Januar muss alles geräumt und rückgebaut sein. Brudermeister Bernd Straeten meinte: „Vielleicht finden wir in Gesprächen mit befreundeten Bruderschaften eine Lösung.“

Bei der Versammlung blickte die Bruderschaft auch nach vorne. Denn im nächsten Jahr besteht die Bruderschaft 550 Jahre. In der Hausbrauerei Schmitz-Mönk wird am 12. April der Festakt stattfinden. Bereits einige Tage zuvor, am 6. April, wird dort Christoph Seffern von den „Meisterschützen“ als Jubiläumskönig gekrönt. Seine Minister sind Florian Kempen und Pascal Auszra, der königliche Offizier heißt Sven Grothues. Und auch der Termin des Schützenfestes 2013 steht: 30. August bis 2. September.

Mit der Arbeit des Vorstandes der Sebastianer waren die Schützen sehr zufrieden. Dies zeigte sich bei den Wiederwahlen von Christian Lüpertz (Präsident), Stefan Berger (2. Brudermeister), Rolf Kater (1. Geschäftsführer), Jens Lenz (2. Schatzmeister) und Thomas Münch (Beisitzer).

Quelle: schö

Visit Us On Facebook